10 Jahre HvO – Über 800 Einsätze für die Helfer vor Ort

Bürgermeister Reiner Ullrich hatte die ehrenamtlichen Helfer vor Ort, kurz HVO, der DRK-Ortsgruppe Alpirsbach ins Haus des Gastes in Alpirsbach eingeladen, um ihnen für ihre Arbeit zu danken. Seit zehn Jahren leisten die Helfer vor Ort medizinische Ersthilfe. Der stellvertretende Bereitschaftsleiter Michael Frick erinnerte an die Anfänge der HVO.

Als das System HVO 1999 startete, hätten viele an der Umsetzbarkeit gezweifelt. Im Jahr 2000 habe man mit zehn Personen begonnen und schon im ersten Jahr neun Mal erste Hilfe geleistet. Mittlerweile engagierten sich 17 Personen bei den Helfern vor Ort. "Heute haben wir etwa hundert Einsätze im Jahr", so Frick. Man habe viel erreicht. Auch bei der Ausrüstung habe sich einiges verändert. "Bis auf Ehlenbogen und Reinerz- au sind alle Ortsteile mittlerweile mit Defibrillatoren ausgestattet", erklärte der stellvertretende Bereitschaftsleiter. Bereitschaftsleiterin Olympia Dürrenberger-Sauer legte die Einsatzstatistik vor. In zehn Jahren hätten die HVO 816 Einsätze bewältigt.

Weiterlesen...

Einsatzzahlen des DRK Alpirsbach erneut auf Rekordniveau

Das Jahr 2009 war für die Helfer des DRK Alpirsbach erneut ein „Rekordjahr“. Mit insgesamt 129 Einsätzen der Helfer vor Ort und der Bereitschaft Alpirsbach konnte der Bevölkerung von Alpirsbach in Notsituationen schnell geholfen werden. Mit viel Engagement bringen sich die Helfer ein und bilden sich in ihrer Freizeit unentgeltlich und ehrenamtlich weiter. Zusammen mit dem Bereitschaftsarzt des Ortsvereins, Dr. Peter Stoll, der mit einem Notarzteinsatzfahrzeug bei über 60% der Einsätze mit dabei ist, kann vor Ort schnelle und wertvolle Hilfe geleistet werden, um die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungswagens aus Loßburg oder Freudenstadt effektiv zu überbrücken. Die Alarmierung erfolgt über die Leitstelle in Freudenstadt über die Telefonnummer 112

Weiterlesen...

Seit dem 1.10.2008 ist in Alpirsbach ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) stationiert!

Seit dem 1.10.2008 ist in Alpirsbach ein Notarzteinsatzfahrzeug stationiert und wird vom Bereitschaftsarzt des DRK Alpirsbach besetzt. Die Alarmierung erfolgt über die Leitstelle in Freudenstadt. Wählen Sie 112 oder 19 222! Damit steht in Alpirsbach eine sehr gut ausgebildete Helfer-vor-Ort-Gruppe und ein Notarzteinsatzfahrzeug zur Verfügung. Die Zeit bis zum Eintreffen des RTW aus Loßburg oder Freudenstadt kann effektiv überbrückt werden.

Alles an Bord!

 

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Alpirsbach e.V.

1. Vorsitzende
Dr. Jaleh Mahabadi

Landhausstr. 15
72275 Alpirsbach

DRK-Heim
Krähendbadstraße 21

Tel.: (07444) 9565252
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spendenkonto

Volksbank Kinzigtal
BLZ 664 927 00
Konto 40749004

IBAN DE43 6649 2700 0040 7490 04
BIC GENODE61KZT         

HINWEIS! Diese Seite nutzt Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie nicht die Browsereinstellungen ändern, stimmen Sie dem zu. Mehr Informationen

Verstanden!