Die Geschichte der Blutspende in Alpirsbach

Geschichte der Blutspende in Alpirsbach

Am 21. November 1959 wurde in Alpirsbach im Schulgebäude des Progymnasiums (heute Grundschule) erstmals eine Blutspendeaktion durchgeführt, an der sich 68 Personen beteiligten. Seither unterstützt die Bevölkerung diesen weltweit anerkannten Dienst des Roten Kreuzes. Anfangs fand nur eine Aktion im Jahr statt, heute sind es jährlich zwei Aktionen mit jeweils rd. 265 Blutkonserven. In früheren Jahren waren es 300 Konserven, aber leider hat die Spendenbereitschaft landesweit nachgelassen, obwohl der Bedarf gestiegen ist.

Seit 1988 werden die Blutspendertermine im Haus des Gastes durchgeführt. Das war eine riesengroße Verbesserung gegenüber dem Progymnasium, wo die Räumlichkeiten über mehrere Stockwerke verteilt waren und der Geschirrabwasch im provisorischen Spülbecken erledigt werden musste.

Ab Februar 1990 wurde die Verpflegung der Blutspender grundlegend umgestellt. Anstatt einem fertigen Teller mit Wurst und Käse wurde ein kaltes Büffet eingerichtet und es gab Kuchen am Nachmittag. Diese Art der Verpflegung wird auch heute immer wieder von den Spendern gelobt.

Ab September 1998 wurde bei den Blutspendeterminen eine Kinderbetreuung eingerichtet, damit auch Eltern mit Kindern zum Blut spenden kommen können.

Bei der Blutspendeaktion am 07. September 1999 wurde daran erinnert, dass es seit 40 Jahren Blutspendeaktionen in Alpirsbach gibt.

1975 wurde der 3 000. Spender geehrt und beim 25. Blutspendetermin im Februar 1978 konnte bereits der 4000. Spender und im Februar 1984 der 5500. Spender geehrt werden. Am 14. Februar 1991 wurde der 10.000 Blutspender geehrt, es war der 50. Blutspendetermin in Alpirsbach. Bei der Blutspendeaktion im September 1995 konnte der 12.500 Spender geehrt werden. Am 01. Februar 2000 wurde der 15.000 Blutspender geehrt, im September 2004 konnte der 17.500 Blutspender geehrt werden und im September 2008 der 20.000 Blutspender.

Alljährlich im September führen die Stadt Alpirsbach und der DRK-Ortsverein gemeinsam die Ehrung der Blutspender durch, jeweils umrahmt durch einen interessanten Film und eine kleine Stärkung.

Bei einer Blutspendeaktion werden viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer benötigt, die immer schwerer zu bekommen sind. Deshalb ist es leider nicht möglich, einen dritten Blutspendetermin in Alpirsbach abzuhalten.

Werner Frasch

HINWEIS! Diese Seite nutzt Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie nicht die Browsereinstellungen ändern, stimmen Sie dem zu. Mehr Informationen

Verstanden!