Spendenergebnis Januar 2015

Anzahl der Blutspenden erstmals unter 200 - Aufruf zur Mithilfe bei Verbesserung der Blutspendeaktion

Bei der Blutspendeaktion in der vergangenen Woche gab es das schlechteste Ergebnis, seit in Alpirsbach Blutspendeaktionen durchgeführt werden. Es kamen lediglich 213 Personen, einschließlich 10 Erstspendern. Unter Berücksichtigung einer hohen Zahl von Rückstellungen waren es lediglich 193 Blutkonserven, welche die Entnahmeteams nach Baden-Baden in die Blutspendezentrale mitnehmen konnten. Im Januar des vergangenen Jahres waren es 233 Blutkonserven, ein Rückgang von 40 dringend benötigten Blutspenden.

Über 30 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des DRK und des Jugendrotkreuzes haben beim Termin mitgewirkt und dafür gesorgt, dass es keine Wartezeiten gab. Die Mädchen und Jungen des JRK haben für die Spender und Helfer alkoholfreie Cocktails gemixt, ein Angebot, das großen Anklang gefunden hat.

Wir möchten uns bei allen Spenderinnen und Spendern bedanken und hoffen bei der 100. Blutspendeaktion in Alpirsbach am Dienstag, den 01. September 2015. auf ein besseres Ergebnis.

Bei einem solchen Ergebnis macht man sich natürlich beim Blutspendedienst und beim örtlichen Roten Kreuz Gedanken darüber, welche Ursachen dafür in Frage kommen. Es gibt so gut wie keine Wartezeiten, die Verpflegung wird stets gelobt, an Werbung fehlt es auch nicht, über 500 Einladungen wurden vom Blutspendedienst verschickt. Woran liegt es also? Die Statistik des Blutspendedienstes sagt aus, dass bei diesem Termin 30 Spender allein aus Alpirsbach gefehlt haben, davon 2/3 Frauen. Grippeerkrankungen allein können daran nicht schuld sein, die gab es schon immer beim Januartermin. Vielleicht sind es auch andere Gründe? Wir würden uns über eine Rückmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder persönlich oder telefonsich freuen.

Anprechpartner

michael.frick

Herr
Michael Frick

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

stv. Bereitschaftsleiter
OV Alpirsbach e.V.

Anprechpartner

oli.duerrenberger sauer

Frau
Olympia Dürrenberger-Sauer

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Alpirsbach e.V.

1. Vorsitzende
Dr. Jaleh Mahabadi

Landhausstr. 15
72275 Alpirsbach

DRK-Heim
Krähendbadstraße 21

Tel.: (07444) 9565252
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spendenkonto

Volksbank Kinzigtal
BLZ 664 927 00
Konto 40749004

IBAN DE43 6649 2700 0040 7490 04
BIC GENODE61KZT         

HINWEIS! Diese Seite nutzt Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie nicht die Browsereinstellungen ändern, stimmen Sie dem zu. Mehr Informationen

Verstanden!